Bericht Bogenturnier Mückenloch

Bogenschützen des SV Mauer beim 6. Neckartalcup in Mückenloch

Das Mückenlocher Bogenturnier wird mittlerweile zum Fixtermin für die Bogenschützen des SV Mauer. So konnten wir als Verein bereits vor Turnierbeginn am 4.11. einen großen Erfolg verbuchen. Denn mit 12 TeilnehmerInnen waren wir doppelt so stark vertreten wie die nächstgrößeren Teams! Aber auch auf dem Turnier selbst waren wir erfolgreich, fast alle trugen sich in die Sieger- und Medaillenlisten ein. Teilweise waren es vereinsinterne Meisterschaften, teilweise gab es harte Konkurrenz anderer Vereine und trotzdem sehr gute Platzierungen. Durchwegs alle konnten ihre Leistungen im Vergleich zu vergangenen Turnieren steigern:

Blankbogen Schüler C w: 1. Malika Nimz (228); 2. Mia Ossinger (195)

Blankbogen Schüler C m: 1. Leo Bender (241); 2. Sascha Gutruf (190)

Blankbogen Schüler B m: 1. Philipp Haaf (498); 2. Mathias Chevalier (256)

Blankbogen Schüler A m: 1. David Gutruf (266)

Recurve Schüler A m: 2. Samuel Götsch (341)

Blankbogen Jugend m: 1. Jakob Schreiber (292)

Langbogen Herren:  3. Dieter Kienzler (304)

Recurve Herren:  4. Gernot Hödl (444)

Compound Herren Master: 2. Michael Schwalme (544)

Wir gratulieren allen zu ihren Leistungen und hoffen, dass wir auch weiterhin so viele treffsichere Bogenschützen auf Turniere schicken können!

Erfolgreiches 2. Bogendartsturnier des SV Mauer

Zum zweiten Mal lud der SV Mauer die Bogenschützen des Vereins zum Bogendartsturnier. Am 8. Juni trafen sich 22 große und kleine Schützen zum Schießen auf die Dartscheiben – natürlich in angemessener Größe – unterstützt von Fans und Familienangehörigen. Wie beim ersten Turnier waren alle Altersklassen in einem Topf, unterschieden nur durch die Distanz: 18 m für Erwachsene, 10 m für Kinder und Jugendliche. Würden die Erwachsenen zurückschlagen, nachdem 2017 die ersten drei Plätze an Jugendliche gegangen waren?
Nach der ersten Runde mussten leider 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausscheiden, was aber schon nach kurzer Zeit alle mit Fassung trugen. Die übrigen 16 stiegen in das KO-System ein. Es zeigte sich, dass alle das Zeug zu hohen Werten hatten. Viele Triple-20 wurden geschossen, auch einige Bulls-Eyes waren dabei. Leider blieb bei jedem Duell eine Person auf der Strecke. Im Viertelfinale war das Verhältnis von Erwachsenen zu Kindern ausgeglichen. Aber im Halbfinale waren schon wieder die Kids in der Überzahl. Die vier zeigten durchwegs starke Leistungen, ins Finale schafften es Philipp Haaf (Jugend) und Laszlo Jonas (erwachsen). Bei 2 Durchgängen mit jeweils fünf Pfeilen gab es mehrere Bulls-Eyes. Am Ende hatte Philipp Haaf die besseren Nerven und das bessere Ziel. Mit 194 zu 160 Punkten im Finaldurchgang besiegte er Laszlo Jonas. Leo Bender belegte den dritten Platz, David Gutruf den vierten.
Ein spannendes Turnier, das zudem eine Menge Spaß für Schützen und Zuschauer brachte, ging mit gemeinsamem Essen und Siegerehrung zu Ende. In die Siegerscheibe wird der Name des Ersten eingraviert und bei der Königsfeier überreicht. Werner Lenz und Michael Schwalme gratulierten den besten Bogendartschützen schon vorab.